Zahnärztin Hannover
Narkosebehandlung Hannover

Narkosebehandlung für Angstpatienten
beim Zahnarzt in Hannover


Behandlung im Schlaf gegen Angst beim Zahnarzt in Hannover
Normalerweise wird der Schmerz während der Zahnbehandlung durch eine lokale Anästhesie, d.h. eine örtliche Betäubung ausgeschaltet. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, kann die Behandlung auch in allgemeiner Anästhesie (Vollnarkose) oder in Sedierung (Dämmerschlaf) durchgeführt werden.
Die Mehrzahl der so behandelten Patienten sind Kinder oder Erwachsene mit ausgeprägter Zahnarztphobie (Angst vor Zahnarztbehandlung). Speziell bei Erwachsenen hat diese Phobie dazu geführt, dass diese Menschen jahrelang den Zahnarztbesuch gescheut haben und so massive Schäden an den Zähnen entstanden sind. Die Narkosebehandlung bietet diesen Angstpatienten eine angenehme und stressfreie Möglichkeit, eine Zahnsanierung quasi im Schlaf durchzustehen.
In unserer modernen Praxis haben wir uns auf die Behandlung und Sanierung dieser Patientengruppen in Vollnarkose spezialisiert. In Kooperation mit einem Anästhesiezentrum führen wir die Narkosebehandlung direkt in unseren Praxisräumen durch. Während des zahnärztlichen Eingriffs erfolgt die Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion durch einen Anästhesisten. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung und mit Hilfe modernster Medizintechnik bieten sie ein Optimum an Sicherheit für Angstpatienten beim Zahnarzt.

Anfahrt Impressum
Krausenstr. 50  •   30171 Hannover  •  Tel: 0511 - 899 69 62   •   Fax: 0511 - 899 69 63    •    info@zahnaerztin-hannover.net